Schlagwort-Archive: Luftwassergehalt

Luftwassergehalt beim Schwitzen

Ideales Raumklima – in der HYDROSOFT® Wellnesskabine liegt der Luftwassergehalt zwischen 80 und 90%.  

Wir HYDROSOFTler bringen immer wieder den Luftwassergehalt des Regenwaldes  in Zusammenhang mit unseren Wellnesskabinen. Diese Anlehnung an ein Prinzip der Natur hat einen realistischen Grund von exklusiver Bewandtnis.  Hintergrund der diesbezüglichen Darstellung, sind die verschiedenen Schwitzsysteme mit ihren unterschiedlichen Wirkungen auf unseren Körper, auf unsere Seele.
Anton Schwarz, der Erfinder der HYDROSOFT-Wellnesskabine setzt sich seit Jahrzehnten intensiv mit dieser Thematik auseinander: im Mittelpunkt steht die Erforschung des Raumklimas. Bezogen auf Einrichtungen für das Schwitzen ergeben sich dabei interessante Unterschiede, welche sich entsprechend auf ihre Besucher auswirken.
Der Zusammenhang mit dem Klima im Regenwald besteht insoweit, als auch dort ein relativ hoher Luftwassergehalt herrscht. Ideale Voraussetzungen für Leben in seiner gesamten Form. Nicht umsonst gibt es in den tropischen Regenwäldern eine unglaubliche Vielfalt an Lebewesen und Lebensformen. Dabei nimmt der Regenwald nicht mehr als 6% der gesamten Landmasse der Erde ein.
Dieser relative Luftwassergehalt (LWG) ist jener Faktor, der unser Wohlbefinden beim Schwitzen maßgeblich steuert. Ideal ist der Wert von ca. 1:3. Das bedeutet, dass bei einer Temperatur von 27-32°C ein LWG-Wert von 80-90% vorhanden sein sollte. Dieser Wert liegt beispielsweise bei einer Finnischen Sauna und in einer Infrarotkabine, aufgrund der trockenen Luft, weit unter dem Wohlfühlwert von 1:3.