Schlagwort-Archive: featured

Unser Zuhause: OLYMP – Die Wärme aus Tirol

Im Jahre 1964 gab Anton Schwarz seinem 1962 gegründeten Privatunternehmen den Namen OLYMP. Es war das Jahr der Olympischen Winterspiele in Innsbruck.

In die laufenden Entwicklungen des Heizungsprofis OLYMP, den Weiterentwicklungen und Highlights,  mischte sich im Jahre 2010 die HYDROSOFT-Wellnesskabine.

Anton Schwarz, der seine Firmengruppe OLYMP mittlerweile auch in die Hotellerie ausweitete, gab sich mit reinen Heizstäben betriebenen Wellnesskabinen nicht zufrieden. Schwarz strebte gemäß seiner grundsätzlichen Zugewandtheit und seinem Credo für ein gesundes Raumklima nach einem wertvollen und gleichermaßen einzigartigen Detail: Seine Lösung – der Wasserdampf.

In dieser Kombination entwickelt sich beim Schwitzen jenes wohltuende Regenwaldklima, welches bis heute die Einzigartigkeit dieser Wellnesskabine ausmacht. 

Hydrosoft, das individuelle Bedürfnis

Es gibt mittlerweile einige tausend HYDROSOFT-Infrarotkabinen, welche öffentlich und privat im Einsatz stehen. Ob Sie unsere Infrarotkabine nun in Ihrem Urlaub in einem Hotelzimmer angetroffen haben, oder selbst eine besitzen – das Gute ist allemal, dass sich das gewünschte, das individuelle Bedürfnis in ihr einstellen lässt. Das Regenwaldklima ist die Basis für gesundes und wohltuendes Schwitzen.

So hat jeder Anwender seinen Gewöhnungseffekt erlebt, der sich durchaus steigern, abmildern, auf alle Fälle anpassen lässt.  Wer regelmäßig in die Kabine geht, der wird feststellen, dass er zunehmend mehr will – seine Haut hat im Laufe der Zeit  gewissermaßen mehr Wärmeaufnahmefähigkeit erreicht.

Neben dem Dreh auf mehr Leistung, ist natürlich der Faktor Zeit – wie lange bleibe ich – ein mitentscheidendes Kriterium.  Nachdem wir uns in einer HYDROSOFT-Kabine nicht vor Verbrennungen fürchten müssen, ist es allemal die innere Uhr, die uns bleiben lässt oder gehen macht.   Sehr oft kriegen wir seitens unserer Kunden die Rückmeldung, dass sie Gänge bis zu 50 Minuten in einem Durchgang absolvieren.

HYDROSOFT-Erfinder Anton Schwarz nahm sich die Natur als Vorbild 

Weil wir uns im Sinne des Erfinders der HYDROSOFT-Wellnesskabine, Anton Schwarz, immer wieder vor Augen führen, dass wir Hydrosoftler uns an die Gesetze der Natur anlehnen dürfen, wissen wir vom Effekt des Sinkens der relativen Luftfeuchtigkeit, wenn Wärme erzeugt wird. Das spüren wir beim Aufgang der Sonne, beim Heizen eines Wohnraumes und bei jeder anderen Wärmequelle.

Bezogen auf das Aufheizen eines Schwitzsystems, wie es eine Sauna, oder eine Infrarotkabine sind, wird die relative Luftfeuchtigkeit beim Aufheizen immer gesenkt. Die Luft wird trocken.  Nicht aber bei einer HYDROSOFT-Infrarotkabine, denn allein in dieser sorgt Wasserdampf dafür, dass es zu keinem durstigen Luftangriff auf Atemwege und Haut kommt.

Die Sonne scheint in der Wüste gleichermaßen wie in den Tropen. Wo es mehr Wachstum. Leben -und Energie gibt, dort fühlt sich der Mensch am wohlsten – deswegen auch unser einzigartiges und bevorzugtes Regenwaldklima in der HYDROSOFT-Infrarotkabine.

Infos zu Hydrosoft